Schafft den Strafgerichtshof endlich ab!

@mzeyara what is the point of @IntlCrimCourt if you don’t punish Israel for the crimes on Gaza! We condemn apartheid and genocide. Do ur job

Ein Zitat wie es viel zu oft vorkommt. Israel soll vor den Internationalen Strafgerichtshof gestellt werden. Wie so oft brüllt der palästinensische Mob gegen die einzige Demokratie im Nahen Osten. Der Mob der die Entführung von Soldaten feiert und bei der Entführung der drei unschuldigen Jugendlichen Süßigkeiten verteilte. Der Mob der Kindern die Würde raubt und sie voller Stolz in die Kameras drückt. Leider beschränkt sich dieses Wüten einer, dummen, Mehrheit nicht nur auf die israelischen Handlungen. Gestern sprach Obama die Wahrheit aus: „We tortured some folks.“. Er stellte mit diesem Satz fest was jeder wusste und schon lange kein Geheimnis mehr war. Die Vereinigten Staaten haben in ihrem Krieg gegen den Terror jeden Anstand vergessen und Menschen gefoltert. Dabei war es egal ob sie Terroristen waren oder nicht. Folter führt zu keinen Ergebnissen. Dennoch: Der Mob der Antiimperialisten brüllt: „Stellt Bush endlich vor den Strafgerichtshof.“. Wieder einmal soll eine Demokratie sich vor einem Gerichtshof verantworten der echte Kriegsverbrechen behandeln soll.

Leider tut er das nicht. Denn während der Mob fröhlich brüllt und Terroristen hochleben lässt können Diktatoren und Geisteskranke ohne jemals die Drohung: „Strafgerichtshof“ zu hören weiter foltern und morden. Niemand stoppt die Massaker in Syrien oder in Dafur. Ein Angeklagter darf gar Präsident eines Staates bleiben und weiter Krieg gegen sein Nachbarland führen. In Nordkorea werden weiterhin tausende in Vernichtungslagern gehalten, sie werden dort geboren, gefoltert und getötet. Ganze Familien und Clans werden wegen den angeblichen Verbrechen einzelner ausradiert. Niemand kümmert sich. Die Vertreibung der Christen ist real. Sie dürfen nichts von ihrem Wohlstand mitnehmen und leiden unter einer brutalen „Arisierung“. Ihr ehemaliger Wohlstand fällt in die Hände blutrünstiger Barbaren und bei Widerstand droht ihnen der archaische Tod durch das Schwert. Niemand kümmert sich.

In einer Welt in der Massenmord ungesühnt bleibt, jede Handlung der Verteidigung zum Vorwurf des Kriegsverbrechens führt und Demokratien sich gegenüber Kleptokraten und Jüngern des Todes rechtfertigen müssen braucht es keinen Internationalen Strafgerichtshof. Es ist an der Zeit ihn endlich abzuschaffen.

Advertisements