Demokratie zulassen

Ist es richtig den Aufständischen in Syrien die Unterstützung zu entziehen weil diese nicht eine säkulare Staatsordnung wollen sondern eine islamkonforme Staatsordnung?

Nein es ist falsch.

Das Stichwort ist „Demokratie zulassen“. Das bedeutet das wir jedem Staat, jedem Volk, jedem Menschen das Recht zugestehen eine eigene, für ihn Richtige Staatsform zu wählen und zu nutzen. Wir müssen akzeptieren das in Syrien es wohl zu einer Scharia Konformen Staatsform kommen wird und das es keine „westliche“ Demokratie wird. Doch da dürfen und sollen wir uns nicht einmischen. Wir können als Demokratien gerne Hilfestellungen beim Aufbau von Rechtsstrukturen, Verwaltungsorganen und einer unabhängigen Justiz geben. Dies alles muss unabhängig von der Verfassung vorhanden sein und funktionieren aber wir können nicht sagen: „Allah hat in eurem Gerichtssaal nichts verloren“. Wenn das syrische Volk sich in einer freien und fairen Wahl für die Islamisten entscheidet ist das ihr gutes Recht und ihre Entscheidung.

Das Selbstbestimmungsrecht der Völker wurde bereits von Woodrow Wilson, einem weißen Rassisten und Förderer der Rassentrennung, gefordert. Und genau aus diesem Selbstbestimmungsrecht der Völker leitet sich die freie Wahl der Staatsprinzipien ab. Eine säkulare Staatsform ist ja etwas ganz tolles. Aber wir haben es weil unsere Geschichte uns dazu geführt hat. Wir hatten Religionskriege, Konflikte wegen Religionen und lauter Mist der durch Religionen angezettelt wurden. Wir hatten ein tiefdunkles Mittelalter und Hexenverbrennungen wegen einem Buch. Und wir haben uns gegen die Religion und für den Atheismus entschieden. Aber die arabischen Völker haben das (noch) nicht, vielleicht werden sie eines Tages den Einfall haben:

Religion bringt uns nur Krieg und Leid

Und werden sich selbst einen säkularen Staat geben. Aber bis dieser Tag eintritt dürfen sie tun und lasen was sie wollen. Es ist ihr Leben und da haben wir uns nicht einzumischen.