Freiheitsverständnis

Ich könnte kotzen. Was für Idioten die Welt bevölkern. Fange ich aber von Vorne an:

Ich lese Nachrichten und kann es einfach nicht lassen die Foren zu lesen. Man stößt zu 99% auf Verschwörungstheorien und Aussagen die ganz klar der „Wirklichkeit“ widersprechen.

Ich bin, naja ich denke das von mir, engagiert. Ich beschäftige mich intensiv mit Nachrichten und der Politik. Mein wirkliches Verlangen nach Nachrichten / Aufklärung und Mitwirken habe ich seit dem ich den Protesten in Ägypten über den Livestream auf AlJazeera zugeschaut habe. Ich fand es so berührend wie die Menschen trotz aller Gefahren auf diesen Platz gingen und gesagt haben: „So nicht“. Seitdem beobachte ich eigentlich intensiv die Ereignisse in Arabien. Zuerst  Ägypten dann Libyen und inzwischen Syrien. Bahrain war für mich nie das große Thema, und auch der Jemen hat mich nie wirklich interessiert. Natürlich halte ich auch diese Völker und Demonstranten für mutig, engagiert und Berechtigt Freiheit zu fordern. Doch ich beobachte eben etwas anderes.

Syrien ist die Hölle, wenn man den „westlichen Propagandamaschinerien“ namens ZDF, tagesschau und Spiegel glaubt. Folge ich aber den Darstellungen der Verschwörungstheoretikern in den Nachrichten-Foren gibt es

  1. Es gibt keine Revolution
  2. Alles von den bösen USA gesteuert
  3. Mainstream = Propaganda = Lüge
  4. China + Russland = Gut
  5. Deutschland + EU + Demokratie = Diktatur

Die 5 Hauptthesen. Warum gibt es aber Menschen die diese Thesen denken, glauben oder verbreiten. These 5 ist schon allein durch die pure Aussage widerlegt, These 4 durch das Verhalten der lupenreinen Demokraten im UN Sicherheitsrat, These 3 durch ein wenig nachdenken, die Videos der Syrer mit Massendemonstrationen und toten Kindern fälscht man nicht einfach so. These 2 ist These 2, ich werde nie ein Argument finden das diese These für einen Verschwörungstheoretiker entkräftet und These 1 ist wohl einfach nur dumm.

Ich frage mich aber wie man dazu kommt, immerhin können wir doch so gesehen keine Diktatur sein sonst würdest du für die Aussage wir wären eine weggesperrt werden.

Paradoxon Alarm

Wie kann man solchen Thesen begegnen? Gnadenlos verfolgen? Verschwörungstheorien zu Verbrechen erklären und die Verbreiter dieser Theorien gnadenlos wegsperren? –> Nein sonst wären wir eine Diktatur

Die Theorien tolerieren? –> Immerhin tun wir es, die meisten Theorien werden einfach toleriert und ignoriert . So funktioniert derzeit unser System.  Doch ist das keine Lösung, man muss diesen Theorien offensiv begegnen, man muss sie offen in der Gesellschaft diskutieren und wiederlegen. Wenn man den Theoretikern die Plattformen nimmt und sie offen als Spinner darlegt sollte viel Geschehen, wenn man offen Beweise vorlegt das die Theorien ganz einfach gelogen sind sollte viel passieren.

Zum Abschluss einen Vorschlag: Wir schicken alle Menschen die behaupten in Syrien gäbe es keine Revolution für 24h nach Homs

Advertisements